JFG Rödental
JFG Fußballjugend Rödental - Coburger Land e.V.

Spielberichte

B1-Junioren (U17) - Spielberichte Bezirksoberliga

 


Saison 2015/16 - 8. Spieltag:   JFG Rödental - JFG Region Marktredwitz   1 : 0   ( 1 : 0 )

JFG Rödental erkämpft wichtigen Dreier

Nach dem Spielausfall von letzter Woche musste die JFG Rödental an diesem Wochenende zu Hause gegen die JFG Region Marktredwitz antreten.  Beide Mannschaften standen vor dem Duell punktgleich mit je 7 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Bei einem genaueren Blick auf die Tabelle war klar, wie wichtig ein Erfolg in der aktuellen Konstellation der BOL ist, um nicht in die hinteren Regionen der Tabelle zu rutschen.

Auch an diesem Wochenende musste das Trainerteam wie schon in den vergangenen Wochen wieder auf mehrere angeschlagene Spieler verzichten.  Die Gäste aus dem Fichtelgebirge hatten den besseren Start,  und erspielten sich in den ersten 10 Minuten zwei gute Gelegenheiten gegen die sichtlich verunsichert wirkende Heimelf. Erst nach einer Viertelstunde wurden die Aktionen der Rödentaler etwas zielstrebiger.  Die Abschlüsse Richtung Gästegehäuse waren aber zu unkontrolliert und überhastet.  Nach einer halben Stunde dann die Riesengelegenheit durch A.Hausdörfer, doch sein Kopfball verfehlte das Ziel knapp. 3 Minuten später dann der Führungstreffer für die Gastgeber. Den Schuss vom Rödentaler Stürmer konnte die Abwehr noch abblocken, aber gegen den reaktionsschnellen Abschluss von F.Biemann war die Hintermannschaft machtlos.

Mit der glücklichen Führung im Rücken begann die Heimelf in der zweiten Halbzeit druckvoller. Gleich 4 Minuten nach der Pause rettete der gut aufgelegte Gästetorhüter mit einer sehenswerten Parade das zweite Tor der Heimelf. Aber auch in der zweiten Hälfte zeigte die JFG Rödental  keine stabile Leistung.  So blieb das Spiel über weite Strecken des zweiten Abschnitts ein unansehnliches Spiel.  Auch die Gäste aus Marktredwitz konnten kein Kapital aus ihren wenigen guten Angriffen schlagen.  In der Schlussphase hatten beide Mannschaften nochmal gute Möglichkeiten Treffer für ihr Team zu erzielen. Doch auf beiden Seiten waren es die Torhüter die mit tollen Reaktionen dies zu verhindern wussten.

Am Ende konnte sich die Heimelf über einen hart erkämpften wichtigen Sieg freuen.  Kommendes Wochenende geht es für die JFG Rödental zum Nachholspiel in den Nordosten Bayerns, zur JFG Hochfranken Selb. Drei weitere Punkte wären wichtig um die Position in der Liga zu festigen oder gar zu verbessern.

> BFV Spielverlauf< 5. Tabellenplatz mit 10 Punkten und 13:10 Toren

Saison 2015/16 - 5. Spieltag:   TSV Staffelstein  –  JFG Rödental   0 : 0   ( 0 : 0 )

JFG Rödental holt außwärts wichtigen Punkt

Nach zuletzt zwei Siegen gegen Bayreuth und unter der Woche gegen Obermain,  reichte es am Sonntag nur zu einem Remis.  Schon im Vorfeld des Spiels  gingen die Verantwortlichen wie auch der mitgereiste Anhang von einer engen Partie aus.

Rödental musste auch diese Woche wieder auf kurzfristige Ausfälle mit Umstellungen im Defensivbereich reagieren.  Dennoch entwickelte sich im ersten Abschnitt gemessen an den guten Gelegenheiten ein ausgeglichenes Spiel.  Auffallend war auf Seiten der Gastgeber die harte Gangart die an den Tag gelegt wurde. Die beste Gelegenheit der Gäste hatte N. Bücher bei einem Abschluss von der halbrechten Seite. Der Keeper der Badstädter verhinderte mit dem Oberkörper die Führung. Auf der anderen Seite war es ein genau gezirkelter Eckball, der beinahe direkt den Weg ins Tor gefunden hätte. Der Innenpfosten rettete in dieser Szene für die JFG Rödental.

Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahm die Heimelf das Kommando, ohne sich nennenswerte Chancen zu erspielen.  Im zweiten Abschnitt brauchte Rödental  lange um gegen die körperlich robusten Spieler gegenzuhalten.  Staffelstein versuchte es immer wieder mit langen Bällen über Angriffsmitte, doch Rödental hatte sich  mittlerweile in der Defensive  gut auf die Angreifer eingestellt und gewann die entscheidenden Duelle. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Kräfte bei der Heimelf nach, in dieser Phase gewann Rödental dann das eine oder andere Duell im Mittelfeld  und kam so zu erfolgsversprechenden Abschlüssen. Die beste Gelegenheit hatte A.Hausdörfer in der Schlussminute, der platziert getretene Schuss verfehlte das Ziel nur knapp.  Die besseren Gelegenheit jedoch hatten die Staffelsteiner, nach einer Ecke rettete K.Escher auf der Torlinie für den geschlagenen Keeper der JFG.  Bei einem Lupfer über die Abwehr sprang der Ball nur knapp über die Querlatte.
Am Ende stand ein torloses 0:0 Unentschieden,  insgesamt können die Gäste mit der Punkteteilung zufrieden sein.

Die robuste und körperbetonte Spielweise der Heimelf war mitverantwortlich, dass das spielerisch angelegte Vorgehen der Gäste kaum stattfand.  In der Schlussphase hatten beide Mannschaften noch die Möglichkeit als glücklicher Sieger vom Platz zu gehen.

> BFV Spielverlauf< 4. Tabellenplatz mit 7 Punkten und 11:8 Toren

Saison 2015/16 - 4. Spieltag:   JFG Rödental  –  JFG Kunstadt-Obermain   3 : 0   ( 2 : 0 )

JFG Rödental mit Heimsieg

> BFV Spielverlauf<  

Saison 2015/16 - 3. Spieltag:   FSV Bayreuth  –  JFG Rödental   2 : 4   ( 1 : 0 )

JFG Rödental schafft ersten Dreier der Saison

Auch dieses Wochenende musste die B1 der JFG Rödental  wieder auswärts antreten.  Die Reise ging diesmal in  die Festspielstadt Bayreuth zum FSV Bayreuth.  Nach zwei knappen Niederlagen zum Saisonstart war klar, ein Sieg sollte unbedingt her.

Der Mannschaft aus Rödental war nach dem unglücklichen Ligastart die Verunsicherung anzumerken.  Es sollte sich über weite Strecken der ersten Hälfte ein unansehnliches Spiel entwickeln.  Dennoch hatte der Gast die erste gute Gelegenheit, der Abschluss von K.Escher ging knapp am langen Pfosten vorbei.  Besser machte es die Heimelf,  die in der 11.Minute ihre erste Chance zum 1:0 nutzte.  Der platzierte und hart getretene Freistoß aus 20 Metern landete im rechten unteren Toreck. Durch den Rückstand tat sich der Gast noch schwerer einen vernünftigen Spielaufbau zu entwickeln, was den Trainer veranlasste schon nach gut 20 Minuten mit einem Doppelwechsel zu reagieren. Aber weiterhin war bis zur Halbzeit von beiden Mannschaften nur sehr wenig zu sehen, nennenswerte Aktionen Richtung Tor waren absolute Mangelware.

Nach der Fußballmagerkost in der ersten Hälfte,  sollte sich das Spiel im zweiten Abschnitt etwas positiver gestalten. Gleich 30 Sekunden nach dem Wiederanpfiff gelang  N.Büchner  der 1:1 Ausgleich, dies war gleichzeitig der Start für die beste Phase von Rödental.  Die erneuten Umstellungen in der Pause führten zu einer klaren Überlegenheit der Gäste,  die 10 Minuten nach dem Ausgleich die 2:1 Führung brachte. Ein schulmäßiger Angriff über die linke Seite wurde von Ja.Fröba bei Kopf vollendet. Rödental kontrollierte weiterhin das Geschehen und baute nach einer Stunde die Führung auf 3:1 aus.  N.Büchner wich in dieser Szene auf die Aussenposition aus, nahm das Zuspiel auf,  umkurvte mehrere Verteidiger und schoss zum 3:1 ein. Bei dieser Aktion wurden die Defizite der Heimelf in der Abwehr deutlich. Von Bayreuth kam in den ersten 25 Minuten der zweiten Hälfte kaum etwas Nennenswertes.  Doch plötzlich kamen die Wagnerstädter nochmal ins Spiel zurück,  als ein Fernschuss  sieben Minuten vor Schluss zum 2:3 im langen Eck des Rödentaler Gehäuses landete. In der Schlussphase kam durch den Heimelftreffer nochmal Spannung auf.  Doch in der Schlussminute erlöste A.Hausdörfer die Gäste mit einer tollen Einzelleistung.  Bei seinem Solo hob er den Ball über den herausstürmenden Torwart und schob den Ball gekonnt ein.

Insgesamt ein verdienter Sieg der JFG Rödental eines höchstens durchschnittlichen Spiels.  Der Sieg sollte eine gute Grundlage für die kommenden Trainingseinheiten sein.  Zudem sollte in den kommenden Tagen endlich auch der komplette Kader zur Verfügung stehen, was dem Trainerteam weitere Möglichkeiten bietet.

> BFV Spielverlauf< 7. Tabellenplatz mit 3 Punkten und 8:8 Toren

Saison 2015/16 - 2. Spieltag:   JFG Maintal/Friesenbachtal  –  JFG Rödental   2 : 1   ( 1 : 0 )

JFG Rödental unterliegt unglücklich

Am zweiten Spieltag der neuen BOL - Saison musste die U17 der JFG Rödental zur JFG Maintal/Friesenbachtal in den Landkreis Kulmbach nach Thurnau reisen. Nach der knappen Niederlage vom vergangenen Wochenende war klar,  die Jungs von Trainer Michael Wuttke wollten ihre ersten Punkte der noch jungen Saison einfahren.  Das Spiel verlief in den ersten Minuten ohne große Höhepunkte, beide Mannschaften waren um Ordnung im eigenen Spiel bemüht. Doch es sollten sich kaum nennenswerte Situationen entwickeln,  so dass es über weite Strecken der Anfangsphase ein zerfahrenes Spiel blieb.

Für den ersten echten Höhepunkt sorgte dann der Schiedsrichter in der 9. Spielminute,  als er zur Überraschung aller bei einer sauberen Rettungsaktion eines Rödentaler Akteurs im Strafraum plötzlich auf den Elfmeterpunkt zeigte.  Diese Gelegenheit  ließ sich die Heimelf nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß zum 1:0 Führungstreffer.  Mit diesem unverständlichen Elfmeterpfiff und weiteren eigenwilligen Entscheidungen brachte der Referee sehr viel Unruhe in die Partie.
Bis zum Halbzeitpfiff hatte sowohl die Heimelf als auch die JFG Rödental noch je eine Riesengelegenheit um am Spielstand etwas zu ändern.  Doch sowohl der Stürmer der JFG Maintal als auch der Gästestürmer vergaben in aussichtsreicher Position.  So blieb es bis zur Pause in einer recht mäßigen Partie bei der Führung der Heimelf.

Auch im zweiten Abschnitt agierten beide Mannschaften weiter ideenlos.  Rödental hatte mehr Ballbesitz und die etwas bessere Spielanlage, konnte aber die Feldvorteile nicht in Zählbares ummünzen.  Immer wieder blieben die Angreifer in der vielbeinigen Abwehr der Gastgeber hängen. Die Heimelf stand sehr tief und wurde nur mit langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen ansatzweise gefährlich. 15 Minuten vor Schluss war es dann Kapitän N.Büchner,  der einen langen Ball aus dem Mittelfeld im Tor der Friesenbachtaler zum verdienten Ausgleich versenkte.  Im Anschluss wurde der Torschütze vom Unparteiischen für seinen Torjubel mit einer Zeitstrafe belegt . Die anschließende 5 minütige Überzahlsituation nutzte die Heimelf prompt und erzielte in der 69. Minute die erneute Führung mit einem Schuss von der Strafraumkante. Die junge Rödentaler Mannschaft,  die fast ausschließlich aus dem jüngeren Jahrgang besteht war in den verbleibenden 10 Minuten nicht mehr in der Lage das Spiel noch zu drehen.  So blieb es in einem Spiel auf schwachem Niveau beim glücklichen 2:1 für die Heimelf.  In der kommenden Trainingswoche gilt es die richtigen Schlüsse aus den ersten beiden Partien zu ziehen  und die Mannschaft für die nächste Aufgabe beim FSV Bayreuth einzustellen.

> BFV Spielverlauf< 10. Tabellenplatz mit 0 Punkten und 4:6 Toren

Saison 2015/16 - 1. Spieltag:   JFG Rödental  –  FC Eintracht Bamberg II    3 : 4   ( 2 : 3 )

JFG verpatzt den Auftakt in die neue BOL Saison

Der Spielplan wollte es so, gleich am ersten Spieltag traf die JFG Rödental auf die sicher stark einzuschätzende Eintracht aus Bamberg.  Der 2000er Jahrgang der Domstädter spielte letztes Jahr noch eine gute Rolle in der C-Jugend Bayernliga und ist somit sicher auch bei den B-Junioren in der Bezirksoberliga  im vorderen Feld der Tabelle zu erwarten.

Die körperlich unterlegenen,  aber technisch versierten Gäste spielten von Beginn an auf das Gehäuse der Heimelf. Die JFG Rödental  fand in den Anfangsminuten kaum ins Spiel und musste schon in der  5. Spielminute das 0:1 durch die Gäste hinnehmen.  Zu einfach ging es für die Gäste über die Außenbahn, die flache Hereingabe landete beim freistehenden Mitspieler, der wenig Mühe hatte zu verwandeln. Zwei Minuten später fast eine Kopie des ersten Treffers, eine scharfe Hereingabe in den Rücken der Abwehr und der Angreifer war zum 0:2 erfolgreich. Der frühe Rückstand spielte den Gästen natürlich in die Karten, die Heimelf dagegen hatte mit sich und dem Rückstand zu kämpfen. In der Folge gelang es den Rödentalern etwas besser ins Spiel zu kommen.  Die ersten Angriffe entlasteten die Abwehr und das Spiel wurde ausgeglichener, gefährlich wurde es in diesem Spielabschnitt für die Gäste jedoch noch nicht. Vielmehr waren es die Jungs aus dem NLZ Bamberg,  die ihre Effizienz in der 24. Minute ein drittes Mal zeigten. Ein unnötiger Ballverlust der Heimelf an der Strafraumkante,  der Ball landete bei einem Gästespieler, der mit dem dritten Schuss aufs Tor der JFG zum 0:3 traf. Aber die JFG zeigte Moral und versuchte weiterhin das Spiel in den Griff zu bekommen.  Da durch die Mitte wenig ging, versuchte Rödental es über die Außenpositionen. Vor allem über die linke Seite setzte sich die JFG jetzt mehrmals gut durch.  Dann in der 32. Minute der verdiente Treffer zum 1:3 durch  J.Uebelhack.  Nur zwei Minuten später ein schön eingeleiteter Angriff über die rechte Seite, das Zuspiel von  A.Hausdörfer vollsteckte F.Biemann  zum  2:3  Anschlusstreffer.

Im zweiten Abschnitt waren es wieder die Gäste die anfangs das Geschehen bestimmten.  Lange konnte Rödental  wenig entgegensetzten.  Der Keeper der Heimelf  N.Schoppel  verhinderte mit einer tollen Flugeinlage,  als er den Ball über den Querbalken lenkte , einen höheren Rückstand. In der 55. Minute war aber auch er geschlagen, Bamberg nutzte zum wiederholten Male seine Überzahl im Mittelfeld und traf zum 2:4. Erst im Schlussabschnitt setzte die JFG nochmal alles auf eine Karte, N.Büchner setzte sich bei einer schönen Einzelaktion gegen die starke Abwehr der Gäste durch und erzielte in der 75. Minute den erneuten Anschlusstreffer zum 3:4.  In den letzten Minuten drängte die Heimelf auf den  Ausgleichstreffer, doch das Aufbäumen kam letztlich zu spät. Insgesamt entspricht das Ergebnis den Spielanteilen, die JFG verschlief die Anfangsphase und war in einigen Situationen, aus denen man hätte mehr machen können, zu unkonzentriert.

 > BFV Spielverlauf<  

Zurück nach oben